Praslin – Highlights im Inselparadies

Praslin gilt neben La Digue und Mahe zu den bekanntesten Inseln von den Seychellen. Nicht zu unrecht, den hier findet ihr wie auf den beiden anderen Inseln traumhafte Strände. In diesem Post verrate ich euch meine Lieblingsplätze auf Praslin.

Warum Praslin?

Coco De Mer

Wer sich für die Vegetation auf den Seychellen interessiert, wird hier fündig. Den auf Praslin wächst die legendäre Coco Der Mer Palme, welche ihr auch in den Reisepass gestempelt bekommt bei eurer Anreise. Im Valle De Mai (UNESCO-Weltkulturerbe) erfahrt ihr alles rund um die berühmte Palme. Der Eintritt kostet 350 SCR (ca. 20 €), 50 % des Eintrittspreises geht an das Aldabra-Atoll. Eine geführte Tour ist im Eintrittspreis inbegriffen, man hat aber auch die Möglichkeit ohne durch den Park zu laufen. Ich empfehle aber jedem die Tour zu machen, da man sonst nicht viel entdeckt. Die Guides erzählen viel über die verschiedenen Palmenarten, außerdem haben diese ein Auge dafür versteckte Tierchen wie Geckos aufzuspüren. Die Öffnungszeiten sind von 8:00 – 17:30 Uhr.

Dickschnabelbülbül
Dickschnabelbülbül im Valle De Mai

Neben dem Valle De Mai findet man auch den Fond Ferdinant Park auf Praslin, hier kann man ebenfalls mehr über die Coco De Mer erfahren. Außerdem ist dieser Park wesentlich günstiger (125 SCR), obendrauf hat man hier einen tollen Aussichtspunkt. Wir waren allerdings nur im Valle De Mai.

Traumstrände

Die zwei schönsten Strände auf Praslin sind einmal der Anze Lazio und der Anse Georgette. An beiden Stränden findet ihr super Wellen.

Anse Lazio

Diesen erreicht ihr mit dem Auto oder indem ihr mit dem Bus fast bis zur Endhaltestelle Richtung Zimbawe fahrt. Hier steigen bestimmt auch andere Touristen aus, dann müsst ihr noch ca. 20 min laufen, dabei geht es auch ein Stück lang etwas bergauf. Aber es lohnt sich. Wir sind einmal zwei Stationen zu früh ausgestiegen, was aber gar nicht schlimm war, da man auf dem Weg an schönen Küstenabschnitten vorbeikommt. Am Strand angekommen, solltet ihr noch etwas nach links laufen, denn hier findet man viele kleine Buchten, die man oft für sich alleine hat. Allerdings sind hier mehr Steine im Wasser.

Anse Georgette

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Anse Georgette zu gelangen:

  • Ihr holt euch eine der täglich limitierten Plätze, über das Resort “Constance Lémuria Seychelles”. Diese Möglichkeit ist allerdings sehr beliebt, wir haben vier Tage im Voraus keinen Platz bekommen. Deshalb sichert euch am besten schon früher einen Platz, falls ihr es bequem haben wollt.
  • Die andere Möglichkeit ist, ihr wandert vom Anse Lazio zum Anse Georgette.

Die Wanderung startet am Anse Lazio (vorbei an der Honesty Bar) und ist zumindest am Anfang durch weiße Pfeile markiert.

Auf ungefähr der Hälfte der Strecke kommt man an einem Haus vorbei, dort ist dann der letzte Wegweiser. Kurz vor dem Ziel sind wir dann noch mitten im Nirgendwo an einem verfallenen Haus vorbeigekommen. Von dort gingen mehrere Trampelpfade weg. Da waren wir erst mal etwas verwirrt. Nach längerem suchen fanden wir dann einen Wege, der nicht in einer Sackgasse endete ( es ging sozusagen nach oben weiter).

Der Weg führt teilweise mitten durch Büsche und es geht auch mal bergauf. Wir haben den Weg aber mit FlipFlops gemeistert. Nicht empfehlen kann ich in der Mittagszeit zu starten 😃 Das haben wir sehr bereut. Ca. 2 Stunden haben wir für den Weg gebraucht. Auf jeden Fall an genügend Wasser denken, da viele Teile des Weges keinen Schatten bieten.

Zwischendurch wird man mit tollen Ausblicken belohnt

Zurück könnt ihr dann wahlweise wandern oder durch das Golfresort nach draußen zu einer Bushalte gelangen. Wir wurden sogar von einem netten Herren im Golf Caddy mitgenommen.

Anse Georgette

Anse Volbert

Allgemein sind die Strände im Osten der Insel schöner und besser geeignet zum Schwimmen, dies sollte man beim Unterkunft buchen bedenken. Hier befindet sich auch der kilometerlange Anse Volbert, an welchem ihr ein ruhiges und flaches Meer vorfindet. Der ewig lange Sandstrand lädt zum flanieren ein.

Ausflüge

Auf Praslin findet ihr viele Anbieter für diverse Ausflüge. Das bekannteste Ziel ist die Insel Curieuse. Am Anse Volbert findet ihr für euch das passende Angebot. Lest hier mehr über einen Ausflug zu den riesen Schildkröten 🙂

Leave a Reply